Ganzheitlicher Therapie-Erfolg mit PAROSTOP® forte

Aufgrund der positiven Studien-Ergebnisse, plädieren ganzheitliche Zahn- und Ernährungsmediziner für eine konstante Mikronährstoff-Ergänzung als wichtige Maßnahme der unterstützenden Parodontaltherapie (UPT). 

PAROSTOP® forte – kleine Kapsel, große Wirkung

Untersuchter Nutzen

Die innovative PAROSTOP® Technologie basiert auf den neuesten Erkenntnissen aus der Zahn- und Ernährungsmedizin. Sie schützt die intrazellulare Mikroflora des Zahnfleischgewebes, vor einer Vitalstoff-Unterversorgung.

 

In zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen wurde eine gesundheitsfördernde Wirkung ausgewählter Mikronährstoffe für Zähne und Zahnfleisch festgestellt. Insgesamt umfassen die Analysen Erkenntnisse aus Studien mit mehr als 500.000 Teilnehmern.

Insbesondere bei Patienten mit akuter oder chronischer Parodontitis legen aktuelle Studien-Ergebnisse einen erhöhten Bedarf an bestimmten Mikronährstoffen nahe, da der Organismus für die Infektions-Bekämpfung einer bakteriell verursachten Zahnfleischentzündung auf eine ausreichende Mikronährstoff-Zufuhr angewiesen ist.

      innovativer
   Dental 8+ Komplex
      basische Mikro
   Nährstoffe für Zähne & Zahnfleisch
      extrem stark
   dosierte Immun-Aktiv-Formel
      extra OPC
   Antioxidantien & Coenzym Q10 

GEFAHR BEI UNTERVERSORGUNG

Eine Unterversorgung kann das Risiko von Zell- und Gewebeschäden bei Zähnen und Zahnfleisch erhöhen. Für einen umfassenden Schutz von Zähnen und Zahnfleisch wird die Zufuhr essenzieller Mikronährstoffe empfohlen. 

PAROSTOP® Ratgeber – Finden Sie Ihre Kur

VORSORGE

✓  Schutz vor Unterversorgung

 

✓  Optimal für jede Risikogruppe

✓  Prävention & Pflege 

AKUT

✓  Bei akuter Entzündung 

✓  Intensive Immun-Unterstützung 

✓  Gezielte Gegenmaßnahme

NACHSORGE

✓  Sinnvolle Zusatzversorgung 

✓  Begleitende Therapiemaßnahme 

✓  Ergänzende Zahnfleischpflege

Von Zahnärzten erfolgreich empfohlen bei:

Parodontitis

Zahnfleischentzündung

Zahnfleischrückgang

3-in-1

Kombi

 

Die Basis von PAROSTOP®: mehr als 90 Studien

Vitamin C - erhöhter Verbrauch durch die chronische Entzündung?

Bereits leicht verminderte Vitamin-C-Plasma-Spiegel scheinen das Parodontitis Risiko zu erhöhen (Amarasena et al 2005; Kuzmanova et al 2012).

 

In der Studie von Staudte et al., konnte bei Parodontitis-Patienten, trotz regelmäßigem Vitamin-C-Konsums, der den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (100mg/d) entspricht, so niedrige Vitamin-C-Spiegel nachgewiesen werden, dass sie auf eine ungenügende Versorgung hindeuten (DGE 2012; Kuzmanova et al 2012; Staudte et al 2012).

 

Durch die chronische Entzündung und die damit verbundene ständig aktive Abwehrreaktion, scheint ein erhöhter Verbrauch vorzuliegen.

Bekämpfen Sie Entzündungen mit Antioxidantien OPC

OPC ist ein sehr starkes Antioxidans, das freie Radikale neutralisiert und damit unschädlich macht. Dadurch, dass Zellen und Zellstrukturen sowie Erbanlagen vor oxidativer Zerstörung bewahrt werden, kann das Entstehen von Krankheiten verhindert und bereits bestehende, radikal-bedingte Krankheiten zum Stillstand gebracht oder gar rückgängig gemacht werden.

(Houde, V., Grenier, D., & Chandad, F. (2006). Protective effects of grape seed proanthocyanidins against oxidative stress induced by lipopolysaccharides of periodontopathogens. Journal of periodontology, 77(8), 1371-1379)

Häufige Parodontitis durch Folsäure Mangel

Folsäure: Folsäure hat eine Schlüsselfunktion bei der Zellteilung und dem Zellwachstum. Sie fördert die Regeneration des erkrankten Gewebes.

 

Yu et al., konnten nachweisen, dass ältere Menschen mit niedrigen Folsäurespiegeln häufiger von chronischen Zahnbetterkrankungen betroffen sind, als Personen mit Werten im Normbereich (Yu et al 2007).

 

In der klinischen Studie von Neiva et al., bewirkte die Supplementation mit Vitaminen des B- Komplexes inklusive Folsäure eine verbesserte Wundheilung nach parodontal-chirurgischen Eingriffen (Neiva et al 2005). 

Geheimwaffe Coenzym Q10 bei Zahnfleisch-Erkrankungen

Mehr als drei Jahrzehnte umfasst die internationale Forschung zu Coenzym Q10 in der Zahnheilkunde. Es existiert mittlerweile eine beeindruckende Anzahl an Studien zur Wirksamkeit einer Q10-Behandlung bei Zahnfleisch-Erkrankungen, mit dem Ergebnis, dass diese auf ein Missverhältnis zwischen Immunfunktion und oxidativer sowie mikrobieller Belastung zurückzuführen sind. Coenzym Q10, als körpereigenes Antioxidans, nimmt daher in der Zahnmedizin eine tragende Rolle bei der Therapieunterstützung (und Prophylaxe) parodontaler Entzündungs-Erkrankungen ein. Eine Metaanalyse von 7 Studien zeigt, dass die Anwendung von flüssigem Coenzym Q10 bei Zahnfleisch-Erkrankungen bei 70 % von 332 Patienten zu einer Linderung der Entzündung führte.

Eine japanische Doppelblindstudie hat die klinische Wirkung von täglich 50 mg flüssigem Q10 auf parodontale Erkrankungen bei 56 Personen zum Forschungs-Gegenstand gemacht. Nach 12 Wochen stellten die Wissenschaftler in der Q10-Gruppe eine, verglichen mit der Plazebo-Gruppe, signifikant niedrigere Zahnmobilität fest (P < 0,05). Die mittlere Tiefe der Zahnfleischtaschen unterschied sich bei der Q10-Gruppe und der Plazebo-Gruppe signifikant um über 4 mm (P < 0,02). 

Hanioka, T., Tanaka, M., Ojima, M., Shizukuishi, S., & Folkers, K. (1994). Effect of topical application of coenzyme  Q10 on adult periodontitis. Molecular aspects of medicine, 15, s241-s248

Sie interessieren sich für die Studien? Wir schicken sie Ihnen gerne als PDF zu.

PAROSTOP® – Ihre Immun-Aktiv-Kur

Entwickelt von Experten aus Zahn- & Ernährungsmedizin
Streng kontrollierte Rohstoffe für maximale Sicherheit
30 Jahre Forschung und Entwicklung
Zertifizierte Herstellung in Deutschland
Nährstoffe und sonstige Stoffe

Inhalt: 30 Kapseln

Nennfüllmenge: 20,1 g

Versionsnummer: V01.857616

 

Erklärungen:

Das verwendete Verpackungsmaterial entspricht der europäischen Gesetzgebung für Verpackungen, die dafür bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Kontakt zu kommen.

 

Wichtige Hinweise:

Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren!

*Prozent Nährstoffbezugswerte (NRV) laut Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

** Keine Nährstoffbezugswerte (NRV) vorhanden

Nährwerte

Verzehrempfehlung:

Täglich 1 x 1 Kapsel mit reichlich Wasser einnehmen

 

Zutaten und weitere Deklarationsangaben:

 

Zutaten: L-Ascorbinsäure, Purpur-Sonnenhutkraut (Echinacea Purpurea), Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose, Coenzym Q10, Weintraubenkernextrakt (70% Oligomere Proanthocyanidine), Acerola Fruchtextrakt 12:1 (17% Vitamin C), Schwarzer Pfeffer – Fruchtextrakt 25:1 (95% Piperin), Pteroylmonoglutaminsäure, Methylcobalamin

 

Bezeichnung des Lebensmittels:

Nahrungsergänzungsmittel

Lagerung: Kühl, trocken und dunkel lagern.

Alle Angaben unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Gratis-Ernährungs-Ratgeber. Einfach ausfüllen & abschicken!

Wir verlosen jede Woche PAROSTOP® Gutscheine im Wert von 250€! Jetzt teilnehmen!

ÜBER PAROSTOP®

Die 360° Vitalstoff-Versorgung wurde gezielt für die effektive Bekämpfung von Parodontitis und Zahnfleischentzündungen / Zahnfleischrückgang entwickelt.

KONTAKT

BK Nutraceuticals UG

Irminfriedstrasse 20a
82166 Gräfelfing

info@parostop.de

Tel.: +49 89 457 089 71

Kauf auf Rechnung

  • PAROSTOP | Facebook

© 2018/2019 BK Nutraceutcals UG · ParoStop® · Alle Rechte vorbehalten.